Die Technik meiner Reifenheizdecke
Das größte Problem war die Dimensionierung der Heizleistung, da es nahezu unmöglich war die theoretische Verlustleistung zu berechnen, bzw. sauber zu messen. Also musste jede Änderung durch einen Versuch analysiert werden.

Jede Versuchsreihe wurde dokumentiert und hatte bei befriedigendem Verlauf eine Dauer bis zu 60 Minuten. Erst nach vielen Versuchen und Änderungen wurde eine reproduzierbare Heizleistung und Heizqualität erreicht, ohne den Reifen zu überhitzen.

Die Heizdecken sind wie folgt aufgebaut:

-Trägerschicht zur Aufnahme der Carbonfasern
-Isolationsschicht zur Wärmedämmung nach aussen
-Je TW Heizdecke ca. 5m Carbonfasern
-> 60% Fächenabdeckung der Fasern auf dem Reifen
-Wasserdichte, atmungsaktive Ripstop Aussenhaut
-Zugentlastung der Anschlusskabel
-Kurze Anschlußkabel, damit man die Decken bis zum Losfahren dran lassen kann.
Messung mit konstanter Spannung 12,6V
An Hand der folgenden Diagramme, kann jeder sehen, zu welchen Heizleistungen die Decke fähig ist.
Das erste Diagramm zeigt eine Messung an 12,2V über 65 Min. Man sieht hierbei, daß die maximale Temperatur nach 40 Minuten erreicht wird und nicht weiter ansteigt.
Das zweite Diagramm zeigt die Messung mit der selben Heizdecke, jedoch an einem Netzteil mit variabler Aus-gangsspannung. Mit diesem Netzteil kann man "aktiv" Heizen.
Messung mit variabler Spannung 12V - 15V
Bei der Not-wendigkeit einer kurzen Heizphase, erreicht man mit 15V Ausgangsspannung die 75ºC Marke bereits nach 10 Minuten, reduziert dann ggf. die Spannung und geht auf Temperatur "halten". Gleichfalls kann man auch "gemütlich auf 60ºC Vorwärmen und kurz vor dem Rennen erst auf die Betriebstemperatur von 80ºC aufheizen.
Die Isolierung der Decke zur Umgebung kommt nicht nur beim Heizen zum Tragen, sondern auch nach dem Heizende, wenn man das Auto mit der Decke zur Bahn trägt. Auch hier kann einige Zeit vergehen bis man losfahren kann, Verzögerungen, Frequenzkontrolle etc.. Auch hier ist die Heizdecke ein wichtiges Glied. Was nützt die beste Heizung, wenn auf der Bahn nichts mehr davon ankommt. Aus diesem Grund besitzt die Heizdecke auch nur ein kurzes 10-15cm Anschlußkabel.
blocks_image
blocks_image
blocks_image
blocks_image
blocks_image
blocks_image
blocks_image